1. Stipendiatin der Hanauer Bildungsoffensive geehrt

Das „Diesterweg-Stipendium für Kinder und Eltern in Hanau“, das im Rahmen der Brüder-Grimm-Bildungsoffensive der Stadt Hanau – in Kooperation mit der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main – ins Leben gerufen wurde, finanziert durch Spenden und getragen von der Stadt und bürgerschaftlichem Engagement – soll Hanauer Kindern, die aufgrund ihrer familiären und sprachlichen Situation ihre Talente und Begabungen nicht vollständig ausschöpfen können, wegweisende Unterstützung bieten und Bildungsförderung eröffnen.
Das Ziel des Diesterweg-Stipendiums basiert auf der Leitidee von Adolph Diesterweg, dem bedeutenden Frankfurter Pädagogen und Zeitgenossen der Brüder Grimm: „Jeder soll nach seiner Fähigkeit und Begabung … wenn es sein kann, in den Himmel wachsen.“ Diesterweg ist nicht nur Namenspatron des Bildungsstipendiums, sondern war auch Gründungsmitglied der Polytechnischen Gesellschaft e.V. in Frankfurt, deren jüngste Stiftung 2008 das Konzept von Deutschlands erstem Familienbildungsstipendium entwickelte.
Im Rahmen des Diesterweg-Stipendiums erhalten einzelne Schülerinnen und Schüler mit gutem Leistungspotenzial vielfältige Förderung vor dem Übergang von der 4. Klasse zur weiterführenden Schule. Die Förderung setzt sich in der ersten Phase des Besuchs der 5. Klasse fort und kann sich auch nach Bedarf – auf den weiteren Verlauf der 5. Klasse erstrecken. Mögliche sprachliche, soziale, kulturelle oder familiäre Gründe sollen so keinen Hinderungsgrund mehr darstellen, dass die Kinder ihre Potenziale nicht entfalten können. Wissen und Kompetenzen der beteiligten Schülerinnen und Schüler sollen in besonderem Maße gefestigt und erweitert werden. Auch eine zusätzliche Unterstützung im Bereich von ‚Deutsch als Zweitsprache‘ ist vorgesehen. Zudem werden die Eltern und Geschwister der Stipendiaten mit ihren unterschiedlichen Ressourcen und Potenzialen in ein breitgefächertes Bildungsprogramm eingebunden und in ihren Kompetenzen gestärkt.
Im ersten Durchgang, der die Schuljahre 2017/2018 und 2018/2019 umfasst, ist das Diesterweg-Stipendium Hanau für 15 Schülerinnen und Schüler sowie ihre Familien konzipiert. Die Anne-Frank-Schule ist neben der Brüder-Grimm-Schule, Gebeschusschule, Robinsonschule, Heinrich-Heine-Schule und Pestalozzischule eine der Schulen, der diese Unterstützung zu Teil wird.

Fotos der Feierstunde:

Familie Malesevic mit der Klassenlehrerin
Familie Malesevic mit der Klassenlehrerin

Wir beglückwünschen Nikolina Malesevic und ihre Familie zum Erhalt des Stipediums am 13.09.2017 im Roten Saal des Schloss Philippsruhe in Hanau.

Gebrüder Grimm
Gebrüder Grimm
Überreichung des Stipendiums durch Bürgermeister Axel Weiss-Thiel
Überreichung des Stipendiums durch Bürgermeister Axel Weiss-Thiel

Download
Artikel im Hanauer Anzeiger vom 22.09.2017
HA_Artikel_20170922.pdf
Adobe Acrobat Dokument 831.0 KB